CSS Browserreset

In den meisten meiner Webseiten, insbesondere in den jüngeren, wird man am Anfang der .css Datei Eric Meyer’s Browserreset finden. Irgendwann hatte ich es mal ausprobiert und für gut befunden. Durch den Browserreset werden alle herstellerspezifischen Einstellungen auf 0 zurückgesetzt. Das heißt: Listen li beginnen links und haben keine List-style-types, Rahmen verschwinden und alles was nach dem Gusto der Browserhersteller per Voreinstellung eingerichtet wurde.

Für mich hat sich dieses Reset als sehr vorteilhalft und zeitsparend erwiesen. Vor allem beim Formatieren von Listenmenüs geht das wie geschmiert. Mit diesem Reset bin ich in der Lage jedes Element so aufzubauen, wie ich es für das jeweilige Layout haben möchte.

Alternativ bin ich auf eine weitere Möglichleit gestoßen, mit der zunächst alles auf 0 und dann wieder auf „sinnvolle“ Formatierungen raufgestezt wird.

https://devkick.com/lab/tripoli/

Das html Beispiel sieht mal nicht schlecht aus:

https://devkick.com/lab/tripoli/sample.php

Ob ich das nun schlussendlich wirklich so sinnvoll finde, kann ich noch gar nicht sagen, weil ich es noch nicht getestet habe. Kommt noch. Aus Designersicht bin ich – mit Verlaub – etwas skeptisch. Das ist wohl eher was für Leute, die einen funktionierenden Stil haben möchten ohne sich Gedanken über weitergehende und schönere Gestaltungsmöglichkeiten machen zu müssen. Will ich nämlich nicht, dass es so aussieht, muss ich nämlich doch wieder ran und überschreiben. Dann kann ich auch gleich bei Meyer’s Reset bleiben. Warum ich überhaupt danach gesucht habe:

Solange nur eine Person das .css schreibt, ist es wohl Geschmackssache, ob man ein Browserreset verwendet oder nicht. In einer Installation an der jedoch zwei Personen arbeiten, kann es zu Konflikten kommen. In einer shop-Installation war vereinbart, dass alle Funktionen des Administrationsbereiches nicht von mir, sondern vom Programmierer des skripts formatiert werden. Dieser shop hat aber keinen selbstständigen Admin-Bereich. Alle Funktionalitäten werden im content des shop-Designs dargstellt. Einmal abgesehen davon, dass ich (auch wegen der Webdesign-Kosten) einen eigenen Admin-bereich bevorzugen würde – durch den Browserreset wurden auch die Eigenschaften der Formulare beeinflusst.

Ich weiß zwar jetzt nicht genau, warum das ein Problem sein soll – wenn fieldset dann keinen Rahmen mehr hat, dann mache ich halt einen drumherum oder überlege ob es nicht möglich sein kann alle Templates mit den Admin-Funktionen in ein eigenes div zu packen. Das eigentlich Ärgerliche an der Sache ist, dass die Lösung des Problems anscheinend die war, irgendein mir nicht bekanntes Voodoo in das css einzubauen. Damit ließ sich jetzt anscheinend das Reset für die Formulare wieder aufheben, aber dafür ist jetzt das Design hinüber … mein Design *schnief*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.