Wie ist das denn jetzt eigentlich mit youTube Videos?

Wenn man im Netz auf so manche Webseite kommt oder über so manches Weblog stolpert, bin ich irritiert über die Verwendung von Videos, die bekannte Songs zum Inhalt haben. Nein, ich spreche hier nicht von jungen Damen und Herren, die noch Popstar werden wollen und sich selber gecastet haben, sondern von erfolgreichen Sängern, Bands und Musikkünstlern.

Allesamt Mitschnitte aus Fernsehsendungen oder Live-Auftritten in denen die Gruppe oder der oder die Sänger gerade den neuesten Hit von sich geben. Es gibt wohl bei Youtube kaum Lieder, die man nicht finden würde, von Leonard Cohen (mein Held als ich 15 war) bishin zu aktuellen Ohrwürmern wie „this is the life“ von Amy Mc Donald oder „sweet about me“ vom Gabriella Cilmi.

Mit Musik kann man in einem posting wunderbar Gefühle ausdrücken, das was man sagen wollte, nochmals unterstreichen und nicht umsonst wird in der Werbung Musik benutzt um zu emotionalisieren. Ist nun das Einbinden eines YouTube Videos eine kostengünstige Möglichkeit die G**ma zu umgehen oder was ist da eigentlich los?

Ich kann mich erinnern, dass es vor ca. Jahren mal eine Pause auf Youtube gegeben hat, eben wegen dieser Dinge. Videos, die ich zuvor in mein Weblog eingebunden hatte, wurden danach nicht mehr angezeigt – eben weil das nicht erlaubt ist. Wusste ich damals aber auch noch nicht. Und wenn ich nach Seiten suche, wo etwas zum rechtlichen Hintergrund gesagt wird, dann heißt es da ebenfalls, dass man keine Videos auf Webseiten einbinden darf, wenn das Video nicht frei gegeben wurde, bzw. derjenige, der das Video auf Youtube einstellt nicht die vollen Lizenzrechte daran hat. Und das darf man ja wohl bei Videomitschnitten von Popsängern bezweifeln, oder? Genaugenommen frage ich mich, ob man auf solches Material eigentlich noch nicht einmal einen Link setzen dürfte.

Diesen Informationen gegenüber stehen jedoch Webseiten, auf denen in munterer Anzahl solche Videos eingebunden sind und das nicht zu knapp. Da frage ich mich leicht iritiert: Habe ich was verpasst? Wer kann mich denn da mal fachkundig aufklären?

Update: ich entlaste mal das „fachkundig“ insoweit, als dass ich von niemandem hier eine rechtssichere Auskunft erwarte. Aber vielleicht hat sich der eine oder die andere doch schonmal etwas näher damit beschäftigt und weiß ein bisschen mehr Bescheid als ich.

Kommentare (3)

  1. Hallo Jutta,
    das würde mich auch brennend interessieren. Genau wie du habe ich mich durch diverse Internetseiten gelesen und bin zu keinem klaren Ergebnis gekommen. Ich hatte auch eine zeitlang Youtube-Videos auf meiner Seite, aber durch die Unsicherheit habe ich sie dann doch wieder entfernt. Was ich allerdings interessant finde ist, das auf der Youtube-Seite oder anderen Videoportalen ein Link angeboten wird diese Filmchen per Email zu versenden oder in die eigene HP einzubauen.
    Ich werde das Ganze hier mal verfolgen, vielleicht hat ja jemand einen Rat oder eine fundierte Aussage.

    Greets mexi

  2. Hallo mexi,
    da heißt es wohl mal wieder „nichts Genaues weiß man nicht “ … ;-)

    LG Jutta

  3. Hallo Jutta,

    am sichersten ist man wohl, wenn man auf die YouTube-Suche verlinkt und nicht gezielt auf ein Video.

    Ansonsten einfach Screenshot machen und dies verlinken. Sieht ja auch gut aus :-)

    Gruß markus

Kommentare sind geschlossen.